PowerPoint mit zwei neuen Funktionen ergänzt

Darstellung der neuen Funktion Design von PowerPointDas Erstellen von Präsentationen gehört zur täglichen Praxis. Microsoft hat das Programm PowerPoint mit zwei interessanten Funktionen ergänzt, die die Gestaltung und Generierung vereinfachen und teils automatisieren soll. Dank der einfachen Anwendbarkeit des Programms, ist es so gut wie jedem möglich, Präsentationen zu erstellen. Mit den Designerwerkzeugen schafft PowerPoint mehr Individualität und Flexibilität.

Die Funktion Designer dient als Hilfestellung um das Layout der Folien zu erstellen. Aus Bildern können so einfach Hintergründe entstehen. Nachdem das Bild in das Programm eingefügt ist, analysiert PowerPoint jenes, um ein passendes Layout vorzuschlagen. Dabei greift das Programm auf etwa 12000 Entwürfen zurück.

Die Funktion Morph kann nicht nur Bilder, Texte und Buchstaben animieren, sondern ebenfalls 3D-Formen. Damit kann für jeden Bedarf ein schicker filmischer Übergang zwischen den Folien sowie Elementen entstehen. Zu finden ist Morph unter den Übergängen.

Die Funktionen sind exklusiv für Office-365-Abonnenten und zurzeit nur in PowerPoint 2016 abrufbar. Zukünftig soll sich dies aber ändern.

Im folgenden offiziellen Video von Youtube mehr erfahren!

 

Beitrag teilen:
Stichworte:,