Köln: 0221 / 75992-130
Eschenburg: 02774 / 924913-0

Datenschutzberatung nach DSGVO & BDSG-NEU - kompetent und individuell für Ihr Unternehmen

Die DSGVO und BDSG-NEU und Ihre Folgen

Mit Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes BDSG-NEU am 25.05.2018 hat der Datenschutz in Europa einen neuen Stellenwert bekommen.

Alle Gewerbetreibenden – vom einzelnen Freiberufler bis zum Konzern - stehen vor den selben Anforderungen beim Schutz personenbezogener Daten in Ihren Unternehmen: Die Einhaltung der Vorgaben laut DSGVO und BDSG-NEU ohne Ausnahme und unter Maßgabe der selben Sanktionen.

Was muss konkret in einem Unternehmen umgesetzt werden?

Der Schutz personenbezogener Daten ist spätestens seit den aktuellen Gesetzgebungen als ganzheitliche Aufgabe für Unternehmen zu betrachten. Neben den eigentlichen internen Maßnahmen zum Datenschutz gilt es insbesondere, folgende Anforderungen zu beachten:

  • Die Sensibilisierung der Mitarbeiter in Bezug auf die Identifizierung, Nutzung bzw. Verarbeitung von personenbezogenen Daten. 
  • Die Klärung von Zuständigkeiten im Unternehmen: Wer ist für welche Verarbeitung von personenbezogenen Daten zuständig?
  • Fast jedes Unternehmen nutzt Drittanbieter oder Partner zur Verarbeitung personenbezogener Daten: Sichern Sie Ihr Unternehmen durch gemeinsame AV-Verträge mit Dritten ab!
  • Jede Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist genauso zu dokumentieren wie Ihre dazu gehörenden technisch-organisatorischen Maßnahmen (TOMs) und zwar in einem sogenannten Verarbeitungsverzeichnis
  • Jedes Unternehmen muss prüfen, ob die Notwendigkeit zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten vorliegt.
  • Datenschutzverstöße haben laut der DSGVO eine Meldepflicht an die zuständige Aufsichtsbehörde. Hierfür benötigen Sie interne Prozesse im Unternehmen, um die Frist von 72 Stunden einzuhalten.
  • Übermitteln Sie personenbezogene Daten in ein Nicht-EU-Land? Dies kann bereits bei Nutzung von Clouddiensten oder E-Mail Providern der Fall sein. Es werden dadurch Ihrerseits entsprechende Kontrollmaßnahmen notwendig.
  • Bestehende technische Maßnahmen zum Schutz der Daten müssen überprüft und gegebenenfalls erweitert oder erneuert werden

Die DSGVO durch qualifizierte Beratung konkret umsetzen

Heutzutage findet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu fast 100% digital statt und zwar unabhängig von der Unternehmensgröße. Ob E-Mail, ERP-System, CRM, Fileserver oder E-Commerce Lösung: Alle Systeme speichern, bearbeiten und nutzen personenbezogene Daten.

Wir als Rhein Consulting erleben in unserem täglichen Handeln, dass Unternehmen mit einer kompetenten Beratung zum Datenschutz, verbunden mit dem Aufzeigen aktueller IT-Lösungen, zeitnah und umfassend DSGVO-konform werden können.

Dieser Tatsache tragen wir Rechnung mit unserer Datenschutz-Beratung, welche wir individuell an Ihr Unternehmen in Umfang und Budget anpassen können. 

Egal ob Sie sich bereits mit der DSGVO – vielleicht schon durch einem eigenen Datenschutzbeauftragten (intern oder extern) - auseinandersetzen oder noch am Anfang stehen und planen, zeitnah in die Thematik Datenschutz einzusteigen: Wir können Sie in einzelnen Bereichen oder auch umfassend unterstützen.

Die Basis bildet eine Erstberatung, die Sie in die Thematik einführt und aus der sich die konkreten Anforderungen für Ihr Unternehmen ableiten lassen. Dies kann von der Empfehlung von technischen & organisatorischen Maßnahmen über die Erfassung des vorgeschriebenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Erstellung von AV-Verträgen bis hin zur Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten geschehen, deren Dienstleistung wir durch einen Unternehmenspartner ebenfalls anbieten können.

Der Einstieg in den Datenschutz – unser DSGVO Info-Workshop

Wir bieten individuelle DSGVO Info-Workshops an, in denen Sie die Grundlagen und Auswirkungen rund um die neue Datenschutz-Grundverordnung kompetent vermittelt bekommen. Als zertifizierter Datenschutzbeauftragter kann Ihnen Herr Fuhrmann sowohl die aktuelle Gesetzeslage verdeutlichen, als auch ganz konkrete Fragestellungen für Ihr Unternehmen klären und Lösungen anbieten. 

Die Beratung findet in unserem Unternehmen in Köln-Kalk statt, oder auf Wunsch auch als Webinar.
Die Dauer beträgt in der Regel 1,5 – 2 Stunden und wird nach unserem üblichen Stundensatz berechnet. 

Externer Datenschutzbeauftragter als "Allround-Lösung" für Ihr Unternehmen

Sollten Sie einen Datenschutzbeauftragten in Ihrem Unternehmen auf Grund der Vorgaben des BDSG-NEU benötigen, so können wir Ihnen diesen ebenfalls gerne zur Verfügung stellen. Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten birgt viele Vorteile im Vergleich zur Ernennung eines betrieblichen.

Gerne erläutern wir Ihnen diese in einem unverbindlichen Gespräch, in dem wir Ihnen auch die Konditionen detailliert darstellen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Oliver Fuhrmann
Datenschutzbeauftragter

Telefon: 0221 / 75992 171
E-Mail: o.fuhrmann@rhein-consulting.de